Einschub der Stabbogenbrücke über den Dortmund-Ems-Kanal mittels Schwimmpontons und SPMT

13. Januar 2021

Verschub Stabbogenbrücke

Im Zuge des Neubaus der B 474n als Ortsumgehung Datteln wurde die neue Stabbogenbrücke im Bereich des Dattelner Meeres über den Dortmund-Ems-Kanal verschoben.


Die Kanalbrücke von 126 Metern Länge hatte ein Verschubgewicht von fast 1.450 Tonnen.
Mit 96 SPMT-Achsen (self-propelled modular transporter) wurde sie von ihrem Konstruktionsort am südlichen Ufer an den Kanal gefahren und dann zusätzlich mit zwei Schwimmpontons über den Kanal geschoben.
Vor der neuen Vorlandbrücke am nördlichen Ufer wurde sie passgenau abgesenkt.

Eiffage Infra-West wird in den kommenden Monaten die Fahrbahnplatten und -kappen der Kanalbrücke herstellen und diese mit der Vorlandbrücke, einer 75 m langen Spannbetonbrücke, verbinden. Im Weiteren folgen noch die Erd- und Straßenbauarbeiten zum Anschluss des Brückenzuges an die neue Straße.

Lesen Sie mehr zum Projekt unter…
https://www.lokalkompass.de/datteln/c-politik/die-bruecke-ueber-den-dortmund-ems-kanal-ist-fertig_a1489020

Pressemeldung des Landesbetrieb Straßenbau NRW:
https://www.strassen.nrw.de/de/presse/meldungen/meldung/b474n-erfolgreicher-verschub-der-stabbogenbruecke-ueber-den-dortmund-ems-kanal.html

https://www.strassen.nrw.de/de/projekte/b474n-datteln-waltrop.html